Pflegefamilien werden gesucht,  für unsere Nachzucht-Hündinnen!

 

Wir züchten nun schon einige Jahre Bolonka zwetna und in diesen Jahren ist es dazu gekommen, dass wir heute ein Rudel von 10 Hunden haben. Das bedeutet man ist als Züchter am Anschlag wenn man den Hunden irgendwie noch gerecht werden möchte. Züchten bedeutet nun ja nicht hübsch x hübsch zu verpaaren sondern man hat Zuchtziele, das bedeutet man muss sich immer wieder was schönes was Zuchtqualitäten hat nachziehen und genau darum geht es in den gesuchten Pflegefamilien.

Wir suchen Familien welche eine solche Hündin als Welpe zum normalen Preis kaufen, dann mit jährig werden von uns die nötigen Untersuchungen gemacht für die Zuchttauglichkeit und wenn die alle gut sind gehen wir mit ihr an die Zuchttauglichkeitsprüfung (auf unsere Kosten). Damit Sie von unseren Würfen die bei uns aufgezogen werden auch ein Stück vom Kuchen haben werden Ihnen für jeden Welpen nach dem Verkauf Fr. 200.-- ausbezahlt (gilt nur für Welpen die bei Abgabe noch leben). Da haben Sie eine Motivation mit uns zusammen zu arbeiten und wir haben hier zu Hause Luft! natürlich wird alles vertraglich geregelt! Die Hündin lebt dann bis hoffentlich an ihr Lebensende bei Ihnen, die Wurf-Anzahl kann vertraglich vereinbart werden und kann natürlich auf ein paar wenige Würfe beschränkt werden, mindestens aber auf einen. Sie erhalten einen besonders schönen Hund zu guten Konditionen, als Gegenleistung möchten wir mit dieser Hündin züchten können. Die Geburt und Aufzucht würde bei uns zu Hause erfolgen, wenn die Welpen 9 Wochen alt sind dürfte die Hündin wieder zurück in ihre Familie. Natürlich dürften Sie als Familie das Mami in dieser Zeit öfter besuchen kommen damit die Sehnsucht nicht zu gross ist. Idealerweise hätten Sie einen Zweithund, damit sie in dieser Zeit trotzdem spazieren gehen können und nicht ganz ohne Hund sein müssen! Es wäre auch gut denkbar, dass eine Familie eine Hündin so nehmen würde und etwas später eine 2. Hündin ebenfalls im Zuchtrecht und dann würden wir schauen, dass die beiden sicher nicht miteinander Babys hätten! Vielleicht wäre es dann ja sogar ein Baby von Ihrer eigenen Hündin ;o)

In Amerika, Holland etc. sind solche Pflegefamilien ganz normal weil es für die Hündinnen die beste Lösung ist, sie sind in einem liebevollen Zuhause wo sie die volle Aufmerksamkeit haben und nach den vereinbarten Würfen sind sie zu Hause wo sie bleiben werden (es wird vertraglich geregelt, dass mit dieser Hündin danach nicht weiter gezüchtet werden darf, es sei denn man tritt unserem Verein bei und züchtet mit Papieren).

Da wir unsere Bollis mit Leidenschaft züchten würde es uns natürlich sehr freuen wenn wir auf diesem Weg mit der Zucht weiter machen könnten denn nur so kann man wirklich seine Zuchtziele verfolgen und auch erreichen!

Wenn Sie sich vorstellen könnten einem solchen schönen Mädchen ein Lebensplätzchen bieten zu können dann melden Sie sich bitte bei uns, dann können wir alles weitere besprechen!

Tel. 044 760 32 51 (da sind wir leider sehr schlecht zu erreichen) deshalb lieber per Email:
bremeyer@bluewin.ch

 

 

 

Nach oben